Théâtre des Capucins

Professor Unrat

In einer Bearbeitung von John von Düffel
Nach dem Roman von Heinrich Mann

Dienstag 11. November 2008 um 20 Uhr
Dienstag 18. November 2008 um 20 Uhr
Montag 24. November 2008 um 18 Uhr 30
Dienstag 25. November 2008 um 20 Uhr
Mittwoch 3. Dezember 2008 um 20 Uhr
Donnerstag 4. Dezember 2008 um 20 Uhr
Dienstag 9. Dezember 2008 um 20 Uhr
Mittwoch 10. Dezember 2008 um 20 Uhr
Erwachsene 20 €, Studenten 8 €

Claude Mangen (Inszenierung) und Jeanny Kratochwil (Bühnenbild) sind ein Gespann, das in den letzten Jahren mehrere Aufführungen von großer Qualität auf die Bühne gebracht hat. Man denke an Die Dreigroschenoper letzte Spielzeit im Grand Théâtre aber auch Kiischtebléien von Pol Greisch im Kapuzinertheater im Jahr 2003.

DE
Heinrich Manns Roman Professor Unrat - Das Ende eines Tyrannen (1904) wurde weltberühmt durch Josef von Sternbergs Film Der blaue Engel mit Emil Jannings und Marlene Dietrich.
Professor Unrat ist eine extreme Liebesgeschichte und Unrat ein Don Quijote, der von einer unmöglichen Liebe beherrscht wird. Professor Raat, ein tyrannischer Gymnasiallehrer, behandelt seine Schüler aufs Schlimmste. Sein Lebensziel scheint darin zu bestehen, Schüler die ihn angesichts seines Namens "Unrat" nennen, zu fassen. Auf der nächtlichen Jagd nach diesen Schülern lernt er die Sängerin Rosa Fröhlich kennen und verliebt sich in sie. Als er Rosa gegen alle Konventionen heiratet, wird er aus dem Schuldienst entlassen. Dieser Rauswurf entfesselt seinen aufgestauten Hass auf die bürgerliche Gesellschaft, der er den Krieg erklärt.

Regie Claude Mangen Bühnenbild Jeanny Kratochwil Kostüme Katharina Polheim Musik René Nuss Ensemble u.a. Jean-Paul Maes, Sascha Ley, Maria Gräfe, Daniel Plier, Pitt Simon, Marc Baum, Luc Schiltz Produktion Théâtre des Capucins