Les Théâtres de la Ville de Luxembourg
Théâtre des Capucins - Salle de spectacle

Amoklauf mein Kinderspiel

Thomas Freyer

[de] Thomas Freyer, geboren 1981 in Gera, studierte von 2002 bis 2006 szenisches Schreiben an der Universität der Künste (UdK) Berlin. Amoklauf mein Kinderspiel wurde beim Stückemarkt im Rahmen des Berliner Theatertreffens 2006 in szenischer Lesung vorgestellt und gewann den Förderpreis des Theatertreffens. Die Hörspielfassung des Stücks, wurde im selben Jahr mit dem Prix Europa ausgezeichnet.

Drei Jugendliche, im Osten Deutschlands, im Brei ihrer Umwelt. Sie sind auf der Suche: nach einer Heimat, nach einer Identität, nach einer Emotion. Und vielleicht auch nach einem Gegner. Ihre Eltern haben verloren im Leben, ihre Lehrer alle Autorität eingebüßt. Nun lebt man und ahnt, dass alle Sehnsüchte, noch nicht einmal formuliert, ins Leere laufen werden. Dann reifen Pläne, werden Spiele gespielt. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Gewalttätige Gedanken brechen sich Bahn, gewinnen an Dynamik und Kraft, bis Phantasie und Realität irgendwann nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind.

Montag, 1. März 2010 um 20:00 Uhr
Dauer 1:10 Stunden ohne Pause
Erwachsene 20 € / Studenten 8 €

Regie Felicitas Brucker - Bühne Valerie Hess - Kostüme Irene Ip
Ensemble Gabor Biedermann, Olivia Gräser, Ole Lagerpusch
Produktion Deutsches Theater Berlin
Übernahme vom Thalia Theater Hamburg