Les Théâtres de la Ville de Luxembourg

#59 ANATEVKA

Nach dem Buch von Joseph Stein

Deutsch von Rolf Merz & Gerhard Hagen
Musiktheater
In Deutsch

[DE] Der Originaltitel Fiddler on the roof geht zurück auf den Maler Marc Chagall, der dieses Motiv erstmals 1920 für ein Bühnenbild des jüdischen Theaters in Moskau verwendete und es danach in verschiedenen Bildern variierte.

Anatevka ist die Geschichte eines Dorfes, das es so nicht mehr gibt. Angesiedelt ist die Geschichte zu Beginn des 20. Jahrhunderts in einem der jüdischen Schtetl, die im zaristischen Russland durch Pogrome vernichtet wurden. Im Mittelpunkt steht der Milchmann Tevje und drei seiner heiratsfähigen Töchter, die ihrem Herzen folgen und ohne Einwilligung ihrer Eltern ein Eheversprechen ablegen.

Zeitel verliebt sich in einen armen Schneider anstelle des reichen Fleischers. Hodel folgt ihrer Liebe nach Sibirien und Chava konvertiert und heiratet christlich. Diese Entscheidungen führen zu massiven Konflikten mit dem in der jüdischen Tradition verhafteten Tevje. Das Musical war einer der ganz großen Erfolge im Hamburger Operettenhaus Ende der 60er Jahre mit dem israelischen Schauspieler Shmuel Rodensky und lief ein Jahr vor ausverkauftem Haus. Die Uraufführungsproduktion wurde am Broadway gar acht Jahre lang mit insgesamt 3.442 Vorstellungen gespielt.

Dass der Blick auf das Traditionsmusical über die üblichen Klischees hinausgeht, dafür garantiert nicht nur Regisseur Ulrich Waller, sondern vor allem der Hauptdarsteller. Gustav Peter Wöhler, der große kleine Schauspieler, begnadete Sänger und brillante Entertainer ist ein Milchmann Tevje, wie man ihn bislang noch nicht gesehen hat. "Die Rolle seines Lebens", schwärmte die Kritik, "Idealbesetzung", "fulminante Kunst eines alten Rampentigers" und was der Superlative mehr sind.

» … Ulrich Waller [schafft] Momente individueller Situations- und Personenbeschreibungen, die nicht nur von einer Kenntnis jüdischer Lebenswelten zeugen, sondern von der Lust, sie lebendig zu erzählen. [...] Gustav-Peter Wöhler singspielt den Milchmann, dessen traditionelles Selbstverständnis ins Wanken gerät, mit solch unaufdringlicher Selbstverständlichkeit und Schlitzohrigkeit eines jüdischen Pater familias, dass wir die Lieder nicht mehr als Vehikel für die Geschichte begreifen, sondern als integralen Bestandteil eines anrührenden Schauspiels. Die Welt

Mit
Adriana Altaras
Angelika Bartsch
Victoria Fleer/Sonja Gründemann
Heide Grübl
Torsten Hammann
Niels Hansen
Knut Koch
Ulrich Lenk
Marina Lubrich
Rossi Prangov-Rossi
Mario Ramos
Tim Reingruber
Anneke Schwabe
Mark Weigel
Gustav Peter Wöhler
Richard Zapf

Musik Jerry Bock
Text Sheldon Harnick
basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem mit ausdrücklicher Genehmigung von Arnold Perl
Regie Ulrich Waller
Bühne Götz Loepelmann
Kostüme Marie-Theres Cramer
Musikalische Leitung Matthias Stötzel

Produktion St. Pauli Theater (Hamburg)

 Jeudi 7 MARS 2013 à 20h00 (tickets)
Vendredi 8 MARS 2013 à 20h00 (tickets)
Samedi 9 MARS 2013 à 20h00 (tickets)

DURÉE environ 2h10 & entracte

Adultes 20 €/ Jeunes 8 €

Lieu: Arrière-scène

[TICKETS]2013-03-07 20:00:00 13221+2013-03-08 20:00:00 14889+2013-03-09 20:00:00 14890