Les Théâtres de la Ville de Luxembourg

#63 DER GARDEROBIER (THE DRESSER)

Schauspiel von Ronald Harwood

 [DE] Bekannt ist Harwoods dichtes Psychodrama, zwischen einem alternden, kranken Star einer englischen Theatertruppe und seines Garderobiers, kurz vor der Vorstellung von Shakespeares König Lear in der englischen Provinz 1942, auch durch den mehrfach für den Oscar nominierten Film Ein ungleiches Paar von Peter Yates.

Die Hauptrollen in Mouchtar-Samorais Inszenierung spielen Michael Altmann (Sir) und Ulrich Kuhlmann (Garderobier Norman).

Januar 1942 - ein Theater in der englischen Provinz. Sir, ein in mühsam gewahrter Würde gealterter berühmter Schauspieler, bereitet sich auf seinen Auftritt als König Lear vor. Bei ihm ist sein Garderobier Norman. Der Garderobier ist für den Shakespeare-Darsteller wichtiger als Milady, die mit ihrem Mann auf der Bühne steht. Er hält die Truppe zusammen, die durch die Kriegsverpflichtung der jungen Schauspieler ausgedünnt, durch Nächte im Luftschutzbunker zerrüttet - und durch das überdramatische und immer erratischer werdende Verhalten ihres Chefs nervöser wird. Der Garderobier muss Diener, Souffleur, Kindermädchen, Bruder, Lehrer, Psychotherapeut sein - das Rückgrat des schwächelnden Mimen. Nur mit seiner Hilfe kann er mit letzter Kraft die Vorstellung zu Ende spielen. Als Sir nach der Vorstellung einen gnädigen Theatertod stirbt, lässt er seinen Garderobier fassungslos zurück - ihm nur die Erinnerung und Shakespeares großes Werk.

Der Garderobier ist eine Liebeserklärung an das Theater und seine nervende, lärmende, oft kopflose, und doch liebens- und bemitleidenswerte Belegschaft, gleichzeitig zeigt Harwood in brillanter und witziger Form die psychologischen Abhängigkeiten der beiden gegensätzlichen Männer dieser ungewöhnlichen Symbiose.

Ronald Harwoods Schilderung der psychologischen Verflechtungen und Verfilzungen einer Schauspieltruppe changiert zwischen Komik und Tragik. Eine Geschichte über Abhängigkeiten mit Elementen einer Backstage-Comedy. Der britische Theater- und Drehbuchautor Ronald Harwood ist in Deutschland unter anderen durch sein Stück Der Fall Furtwängler über den gleichnamigen Dirigenten und zuletzt durch das Drehbuch zu Der Pianist bekannt. Der Garderobier wurde unter dem Titel The Dresser (Ein ungleiches Paar) verfilmt, war mehrfach für den Oscar nominiert und gewann zahlreiche Preise.

» Witzig und ernsthaft ergreifend - herausragende Akteure Die Inszenierung von David Mouchtar-Samorai ist witzig, steckt voller Überraschungen und bietet eine geistreiche Unterhaltung, die in ihren Höhepunkten ernsthaft unter die Haut geht. Badische Zeitung

Mit
Ulrich Kuhlmann
Michael Altmann
Jacqueline Macaulay
Wolfram Koch

Inszenierung David Mouchtar-Samorai
Bühne Britta Langanke
Kostüme Urte Eicker
Musik Ernst Bechert

Produktion Theater Baden-Baden
(Premiere: 12. Januar 2008)

 Jeudi 21 MARS 2013 à 20h00 (tickets)

DURÉE environ 1h30 (pas d'entracte)
 

Adultes 20 € / Jeunes 8 €

Lieu: Théâtre des Capucins

[TICKETS]2013-03-21 20:00:00 13454