Werkstattinszenierung von PURA VIDA von Luc Spada

Regie: Christoph Diem, Regisseur, Dramaturg und Leiter der sparte4 Saarbrücken / Deutschland
Mit: Saskia Petzold, Cino Djavid, Heiner Take, Schauspieler des Saarländischen Staatstheaters

[DE] Prozesse beleuchten, Austausch fördern, Arbeitsetappen zeigen – dies sind die Zielsetzungen des TalentLABs. In diesen Rahmen passt die Werkstattinszenierung des neuen Theaterstücks von Luc Spada Pura Vida perfekt. Im Auftrag der Théâtres de la Ville entstanden, mit Christoph Diem erarbeitet und entwickelt, ist dieses Werk noch in seiner Fertigstellung bei Drucklegung dieses Programmhefts. Eine erste Werkstattinszenierung findet nun im Rahmen des TalentLAB#16  statt mit Schauspielern des Staatstheaters Saarbrücken. Im Herbst erfolgt dann die Uraufführung des Werkes im Kapuzinertheater in Luxemburg.

Luc Spada
Luc  Spada, geboren 1985 in Luxemburg, mit Wohnsitz in Berlin und seinem Heimatland. Er schreibt Theaterstücke und Bücher. Luc Spada verfasste bisher drei Theaterstücke und zwei Bücher, darunter im März 2010 seinen ersten Gedichtband So sehr du mich auch willst, du wirst mich immer mehr wollen. Drei Jahre später folgte das in vier Teile gegliederte Werk Abführung der lebenswichtigen Mittelmäßigkeit – Ein Remix von Luc Spada. Oktober 2010 wurde Luc Spada mit dem Künstlerstipendium der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin ausgezeichnet. Auch arbeitet Luc Spada als Schauspieler vor der Kamera und tritt mit Performances und literarischen Soloshows im gesamten deutschsprachigen Raum auf.

Christoph Diem
Christoph Diem ist in Süddeutschland geboren, genauer in Schwaben. Er hat zunächst (und ohne Abschluss) elf Semester lang diverse Philologien und Sozialwissenschaften in Freiburg/Brsg. studiert, ehe er sein Studium der Schauspieltheater -Regie in Hamburg (bei den Herren Brauneck, Flimm, Nel, Rudolph und Weber) antrat. Seit dem Diplom 1999 und folgenden Assistenz-Jahren ist Christoph Diem als freischaffender Regisseur tätig, unter anderem in Konstanz, St. Gallen, Jena, Würzburg, Stuttgart, Solothurn. Seit 2006 ist er als Haus-Regisseur am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken sowie ebendort künstlerischer Leiter der sparte4, einer weitgehend autarken Spielstätte für experimentelle Bühnenkunst im weitesten Sinne.

[DIS]

 

Samedi 11 JUIN 2016 à 20h00 (tickets)
 
Eintritt frei / Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie sich bei Luxembourg Ticket anzumelden.

Lieu: Théâtre des Capucins

Weitere Vorstellung der Werkstattinszenierung am 8. Juni in der sparte4 in Saarbrücken
(Karten  unter www.sparte4.de).

[TICKETS]2016-06-11 20:00:00 21386